Blog-Archive

Für Blöd befunden und degradiert vom Landgericht Hamburg

Laut dem Landgericht Hamburg ist „University of Life“ auf einem T-Shirt, wie beispielsweise oben abgebildet, eine Marke und nicht eine Dekoration mit dem Zweck einer humorvollen Selbsauskunft für alle ohne Universitätsabschluß _aber mit_ einem hohen Grad an Bauernschläue oder, wie

Veröffentlicht in Print-on-Demand, Rund ums Recht haben, Text&Sprache Getagged mit: , , ,

Jedes T-shirt ist kein Werbeträger

Das Kammergericht hat bereits 2011 die Zeichen der Zeit erkannt und Begründet trotz dem scheinbar allmächtigen Markengesetz in seinem Urteil, dass nicht davon ausgegangen werden kann, dass die Texte auf dem T-Shirt das Markenrecht berühren. Denn nicht jeder Text auf

Veröffentlicht in Rund ums Recht haben Getagged mit: , ,

Markenrecht erstickt Kunstfreiheit

Es ist in Mainstream-Blogs (Netzpolitik.org und Werbeblogger.de) angekommen, dass klein Lieschen im Internet nicht ungestraft Selbstgebasteltes zum Verkauf anbieten kann. Was einst kein Problem war, weil Markeninhaber keine Kontrollmöglichkeiten hatten, wird in Internetzeiten zum Problem. Nun wird es offensichtlich, wie

Veröffentlicht in Rund ums Recht haben Getagged mit: , ,